Cryloc-Rotationssiebe

Cryloc-Rotationssiebe sind in der Getreide und Schüttgut verarbeitenden Industrie nicht mehr weg zu denken. In einem zylindrischen Gehäuse sorgen ein oder zwei speziell geformte Siebe für die Separierung von Produkt und Feinteilen. Bei maximal 10 % Feinanteil am Einlass ergibt sich ein Endprodukt mit einem Feinanteil von unter 1 % (Feinanteil: Teile mit einem Durchmesser von weniger als 2/3 des Pelletdurchmessers). Die große Bandbreite bei der Kapazität macht die Cryloc-Rotationssiebe für die industrielle Verarbeitung von Trockengetreide so interessant.

Die beiden Siebdecks wurden speziell für Hammermühlen konzipiert, in denen der Mahlvorgang bei unterschiedlichen Sieblochungen oder in Kombination mit einem Zerkleinerer erfolgt.  Die Zufuhr zu den beiden Siebdecks ist mit einem elektropneumatisch bedienbaren Ventil versehen, das sich zwischen dem oberen und dem unteren Sieb hin- und her bewegen kann. Die Prozesssteuerung umfasst Sensoren zur Positionsermittlung. Dank eines automatischen Reinigungssystems mit Druckluft bleiben die Sieblöcher frei von Verstopfungen.

Geeignet für:

  • Grundstoffe vor dem Mahlen
  • Pellets und Brocken
  • Extrudate und Expandate
  • Pelletdurchmesser von bis zu 12 mm

Merkmale und Ausstattung

  • Kompaktes Design
  • Vibrationsfreier Betrieb
  • Kapazitäten von 20 bis 180 Umdr./Min
  • Einzeldeck
  • Doppeldeck für Produkte mit unterschiedlicher Größe
  • Einzelantrieb
  • Doppelantrieb für hohe Leistung (Gegenrotation)
  • Zertifiziert für ATEX Zone 21/22

Sonderausführung

  • Zentraler Mehlumlauf
  • Klumpentrenner
  • Frequenzumrichter/variable Geschwindigkeit
  • Druckstoßabreinigung
X

Bereich der Cryloc-Rotationssiebe

TypeCapacity(tph)ScreensDrive(kW)
46-012011,5
46-582021,5
46-085012,2
46-115022,2
46-3110012,2
46-2810022,2
47-0112513
47-6112523
47-31 / 47-5115011,5/3
47-5015021,5/3